Germany

Studienführer Thailand:
Eine kleine Einführung

 

 

 

Wir möchten Ihnen in den verschiedenen Phasen Ihrer Entscheidung die Erfahrungen derjenigen vermitteln, die schon hier sind oder waren. Zuerst geht es darum, die eigenen Motive mit den Angeboten der verschiedenen Unis und dem eigenen Budget in Einklang zu bringen. Ist diese Entscheidung erst einmal gefallen, rücken andere Dinge in den Vordergrund, wie z.B. das Beschaffen einer Unterkunft usw.

Thailand bietet Ihnen eine Vielfalt von internationalen Programmen, die in Englisch unterrichtet werden. Nicht alle angebotenen Programme halten alles, was die schönen Broschüren versprechen. Die Bandbreite ist groß, von internationaler Spitzenklasse bis zum Papiertiger. Internationale Spitzenklasse ist, zum Beispiel, das AIT (Asian Institute of Technology), das von den Vereinten Nationen erst unlängst zum weltweit ersten Regional Centre of Excellence on the Millennium Development Goals ernannt wurde.

Andere Programme sind einzigartig, wie das der Ramkhamhaeng Universität, wo sie von einer 'flying faculty' unterrichtet werden: Fast alle Dozenten fliegen für einen oder zwei Monate von ihren Unis in den USA und Europa ein, um ihre Kurse am IIS-RU zu geben. Das zieht Studenten von über 50 Ländern an, alles zusammen eine wirklich internationale Umgebung.

 

 

Am unteren Ende der Skala besteht das 'internationale' Element eines Programmes aus Lehrbüchern in Englisch, während die Dozenten fröhlich Thai sprechen (abgesehen von den ein oder zwei Englisch-Dozenten spricht an mancher Uni keiner so richtig Englisch). Zudem wird Ihr Gedächtnis besser trainiert als Ihre Skills: Das Studium an vielen thailändischen Universitäten besteht noch immer weitgehend aus dem Auswendiglernen von Textbüchern, mit dem 'Nürnberger Trichter' als bevorzugter Lehrmethode.

Beide Umgebungen haben natürlich ihren Reiz, letztere überwiegend für angehende Pädagogen, die mal selber erleben wollen, wie's denn bei uns vor dem Zweiten Weltkrieg in den Schulen zuging. Es kommt ganz auf Sie an: Möchten Sie tief in den thailändischen Alltag einsteigen und sind bereit, dafür ein Semester an Zeit zu investieren, oder möchten Sie in Ihrem Studium weiterkommen und (daneben) so viel andere Kultur wie möglich kennen lernen?

Was auch immer Ihr Ziel ist, Sie werden Hilfe brauchen können, um die für Sie richtige Entscheidung zu treffen. Dazu ist diese Website gemacht.

Wir selber vermitteln übrigens niemanden irgendwohin. Wir bieten nur Informationen an, das ist alles. Wenn Sie persönliche Beratung wünschen, empfehlen wir Ihnen, sich an College-Contact in Münster zu wenden. Dort werden Sie kostenlos beraten.  Sehr gut, wie unsere zahllosen deutschen Studenten sagen (es kommen etwa 100 pro Jahr von dort).

Thais sind ein sehr freundliches und geduldiges Volk - die perfekte Umgebung, um in eine wirklich andere Kultur einzusteigen. Sie sind herzlich willkommen in Thailand!

 

 

 

Zurück zu Studieren in Thailand